Interview mit The Third Age Total War - Macher "King Kong"

Heute posteten die Mitarbeiter des TotalWar-Centers ein exklusives Interview mit King Kong, dem Macher von Stainless Steel für Medieval 2: Total War Kingdoms und Teamchef des beliebtesten Mods für Total War: Third Age: Total War.TWC´s MasterBigAb:Nun, lassen Sie uns zum Third Age Mod kommen, der offensichtlich einer der beliebtesten Modifikationen ist, der jemals für ein Total War erstellt wurde. Die faszinierende Umwandlung in Mittelerde fesselte tausende und tausende Fans und wird nun seit fünf Jahren aktiv entwickelt... oder ist es eher so, dass King Kong niemals aufhören wird, "seinen eigenen Mod" zu spielen, den er und sein Team gemacht haben?King Kong:Ich kann nicht genau sagen wann diese Entwicklung endet, aber ich hoffe, dass da ein Ende sein wird. Wahrscheinlich strebe ich nach einem Spiel, dass ich für ein perfektes Strategiespiel in einer tollen Umgebung halte. Mein Hauptziel ist es auf jeden Fall wieder ein tolles Strategiespiel zu spielen. Natürlich wird es eine lange Kampagne von Third Age geben. Dann könnte ich mein Projekt als fertig ansehen.Quelle: twcenter.netÜbersetzung ohne Gewähr.Das ganze Interview auf Englisch zum nachlesen >hier<Zudem kommt in Kürze die 3.0-Version von Third Age: Total War heraus: The Black Gate.Dazu ein kleiner Preview von MasterBigAb, der auch schon das Interview führte.

Videobeschreibung: This is just a little preview video featuring The Black Gate for the upcoming 3.0 version of The Third Age - Total War.Please note: I could not load this settlement into/with CinEd - so all scenes were simply captured with a demo version of FRAPS. That means: the perspectives and angels as well as the movement was very poor and restricted. Additionally the overall quality sadly is way worse than it could be if done with the Cinematic Editor.Please consider this.I hope you enjoy watching it neverless ;) :)Knappe Übersetzung: Das ist nur ein kleiner Preview, der die bald erscheinende 3.0-Version von Third Age: Total War: The Black Gate zeigt.Zu beachten ist, dass er alle Szenen mit der Demoversion von FRAPS aufgenommen hat. Das bedeutet, dass die Perspektiven sehr schlecht und begrenzt sind. Außerdem ist die allgemeine Qualität noch schlechter, als wenn er es im Cinematic Editor gerendert hätte.