Total War: Rome 2 - 7. Fraktion

Die 7. Fraktion, die Creative Assembly heute bekannt gab, heißt auf Englisch Parthi auch das Partherreich genannt. Die Parther waren ein iranisches Volk, auch als Arsakiden bekannt und lebten vom 3. Jahrhundert v. Chr. im Bereich des heutigen Iran. Sie beherrschten während ihrer Blütezeit auch Teile Mesopotamiens und des südwestlichen Mittelasiens.

Im 1. Jahrhundert v. Chr. trafen die Parther auf die Römer, die die Reste des Seleukidenreichs zur römischen Provinz Syria umgewandelt hatten, und wurden zu Rivalen Roms um die Macht im Osten. Meist waren die Römer die Aggressoren bei zahlreichen militärischen Auseinandersetzungen, aber die römische Niederlage in der Schlacht von Carrhae 53 v. Chr. ist die bekannteste. Dort starben 25.000 Römer und 10.000 gerieten in Gefangenschaft.

Zugrunde ging das Partherreich nicht an den Römern, sondern an einem Bürgerkrieg. Gegen die Römer konnte man sich in einer letzten Schlacht behaupten, aber bei einer Schlacht gegen einen aufrüherischen Fürsten starb der König und der siegende Fürst wurde König und gründete die Dynastie der Sassaniden, die bis ins 7. Jahrhundert fortbestand. Einige arsakide Adelige (Parther) konnten ihre parthische Identität offenbar bis ins Mittelalter bewahren.

Die Parther nutzten verstärkt berittene Bogenschützen und schwere Kavallierie, z.B. die Kataphraktoi und die Klibanophoroi, was jeweils sehr schwer gepanzerte Reiter waren.

 

Weitere Informationen zu den Fraktionen findet ihr hier.